Erdbeer pflücken

IMG_7046 IMG_7037
IMG_9264 IMG_7043
IMG_9263 IMG_7035
IMG_7040 IMG_7057
Bei uns hier in Taiwan ist gerade Erdbeerzeit (ca. Dez.-Anfang April).
Deshalb waren wir am Sonntag ca. eine Stunde südlich von uns im Erdbeertal beim Erdbeeren pflücken. Amy und Anna waren beide fleißig bei der Arbeit. Aus einem Teil haben wir gleich am Abend noch eine leckere Erdbeermarmelade gekocht.

Chinesisch Neujahr

IMG_6121 IMG_6118
IMG_6806 IMG_9073
Anfang bis Mitte Februar wurde in Taiwan Chinesisch Neujahr gefeiert. Auch wenn das schon eine Weile vorbei ist, wollen wir euch noch ein paar kleine Eindrücke geben…
Chinesisch Neujahr ist mit sechs aufeinanderfolgenden Feiertagen das größte Familienfest hier in Taiwan. Schon am Abend vor chinesisch Neujahr wird in den Familien zusammen gefeiert (ähnlich wie bei uns am Heilig Abend). Wir wurden, wie auch die letzten Jahre von unseren ehemaligen Nachbarn in Taipei zum Feiern eingeladen. Es ist schön, dass sie uns so in ihre Familien aufgenommen haben.
Zu Chinesisch Neujahr werden rote Umschläge mit Geld (Hong Bao) an die Kinder und Eltern verschenkt. Auch Amy und Anna haben wieder einige solche roten Umschläge bekommen.
Das Laternenfest, das zwei Wochen nach dem Beginn von Chinesisch Neujahr ist, ist der offizielle Abschluss von Chinesisch Neujahr. In vielen Parks werden dann lebensgroße, wunderschöne Laternen aufgestellt.
IMG_6597 IMG_6594

Kleingruppe für Studentenfrauen

DSC01218 IMG_7539
Seit letztem Semester leitet Simone mit der Frau des Direktors vom Lutherischen Seminar zusammen einen Kreis für die Ehefrauen der Studenten hier am Seminar. Bisher gab es für die Ehefrauen der Studenten, die gemeinsam mit ihren Männern hier am Lutherischen Seminar wohnen, kein Angebot. Sie treffen sich nun zweimal im Monat um zusammen in der Bibel zu lesen, über verschiedene Themen zu reden, füreinander zu beten, gemeinsam zu basteln,… Da etwa die Hälfte der Frauen bereits kleine Kindern haben, tut es ihnen gut etwas Zeit zu haben, um gemeinsam mit anderen Frauen in ähnlicher Situation für ihren Alltag aufzutanken.

Halbzeit im 2. Semester

AusflugstagSeminar Vorlesung
Missionsvortrag Kleingruppe
Letzte Woche waren die Semestermitte Tests und damit ist schon die Hälfte unseres zweiten Semesters am China Lutheran Seminary vorüber. Joachim ist wie im ersten Semester in der Kirchengeschichtsvorlesung dabei und kann sich so langsam vorbereiten auf den Inhalt der Vorlesung und nebenbei noch an seiner Arbeit weiterschreiben. Auch sonst sind für ihn noch neue Aufgaben in diesem Semester dazugekommen, wie zum Beispiel eine Kleingruppe mit den neuen Studenten die sich alle zwei Wochen bei uns zuhause trifft. Auch Gemeinschaftsaktionen gehören mit dazu, so haben wir vor zwei Wochen ein Ausflug mit allen Schülern und Mitarbeitern des Seminars. Es ist schön, dass wir nun mehr und mehr Teil der Gemeinschaft hier sind und von vielen Leuten nun auch schon den chinesischen Namen wissen, was für uns Ausländer nicht immer so einfach zum Merken ist…

Mondfest

IMG_4284 14370319_1168032389920281_2741670629942432910_n
IMG_4274 IMG_2870
IMG_2867 IMG_2875
IMG_2883 IMG_4279
Am Donnerstag wurde hier in Taiwan das Mondfest gefeiert. Das Fest richtet sich nach dem Mondkalender und findet dann statt wenn zu Herbstbeginn Vollmond ist. Wie auch die letzten drei Jahre waren wir von unseren früheren Nachbarn in Taipeh dazu eingeladen worden. Es wurde, wie beim Mondfest üblich, gegrillt. Da die Taiwanesen meist nur einmal im Jahr grillen, nämlich am Mondfest, wird dann an diesem Tag auch sehr ausführlich gegrillt. Angefangen wurde ungefähr um 17Uhr. Als wir um ca. 22Uhr nach Hause gefahren sind, waren noch immer Sachen auf dem Grill :) . Es war schön unsere Nachbarn mal wieder zu sehen und mit ihnen zusammen zu feiern.

Missionarstreffen

IMG_1124 IMG_4137
Von Montag bis Mittwoch diese Woche hatten wir unser jährliches Treffen mit all unseren Kollegen der Marburger Mission, die hier in Taiwan arbeiten. Wir haben uns in Hualien, an der Ostküste Taiwans, getroffen, wo die Marburger Mission ein Behindertenheim hat. Auch Rainer Becker, der Direktor der Marburger Mission und Matthias Frey, der Leiter von Tabor waren dazu aus Deutschland gekommen. Wir hatten Bibelarbeiten, haben zusammen gesungen und gebetet und die neusten Informationen aus Marburg bekommen. Solange wir Erwachsenen unsere Bibelarbeiten und Besprechungen hatten, waren Amy und Anna oft in einer Gruppe von behinderten Kindern mit dabei und haben mit ihnen gespielt.

Deutschland

IMG-539 IMG-815
IMG-822 IMG-884
IMG-2024 IMG-2065
IMG-2650 IMG-2355
IMG-2575 IMG-3262
Diesen Sommer waren wir wieder für einige Zeit in Deutschland. Es war sehr schön unsere Familien und viele unserer Freunde zu sehen. Mit unseren Eltern konnten wir außerdem für einige Tage gemeinsam in den Urlaub fahren. Zuerst mit Joachims Eltern an den Lago Maggiore (Norditalien) und am Ende unserer Deutschlandzeit mit Simones Eltern nach Tirol in Österreich. Diese Zeit mit den Omas und Opas haben wir alle sehr genossen. Joachim hat während unserer Zeit in Deutschland auch an seiner Doktorarbeit weitergeschrieben und ist dann für einige Tage nach London gefahren, um seinen Fortschritt mit seinem Betreuer zu besprechen.

Krabbelkreis

IMG_0976 IMG_0988
IMG_1055 IMG_0924
IMG_0980 IMG_1096
Seit einigen Wochen hat Simone mit einigen Müttern zusammen am Seminar einen Krabbelkreis angefangen. Die Mütter hier kennen vor allem Gruppen, wo die Mütter zusammen eine Bibelarbeit machen. Eine Gruppe wo die kleinen Kinder im Vordergrund stehen ist für viele eine neue Idee. Simone möchte gerne dieses Konzept, das wir aus unserer Deutschen Gemeinde kennen, an die Frauen am Seminar weitergeben. Wir hoffen, dass wir nach den Sommerferien auch noch einige Mütter aus der Umgebung dazu einladen können. Da es in unserer Kirche in Neuenbürg eine sehr gute Krabbelkreisarbeit gibt, nimmt Simone das Material von dort, übersetzt es auf Chinesisch und passt es noch dementsprechend an. Das ist ganz schön viel Arbeit, macht aber auch sehr viel Spaß. Im Moment kommen gerade jedes Mal sechs bis sieben Mütter und ungefähr zehn Kinder. Zuerst wird gesungen, danach gibt es eine Geschichte mit Lili der Handpuppe und anschließend etwas Kleines zu essen. Während dem Essen gibt es eine kurze Andacht für die Mütter und anschließend noch eine Aktion für die Kinder, wie zum Beispiel basteln oder zum Thema passende Spiele,…

Autowaschaktion

IMG_0324 IMG_0148
IMG_0343 IMG_0336
IMG_0348 IMG_0331
Vor Kurzem hat hier am Lutherischen Seminar die jährliche Autowaschaktion stattgefunden. Der Erlös dieser Aktion kommt unseren Kollegen Familie Scharrer für ihre Arbeit im Gefängnis und unter thailändischen Gastarbeitern zugute. Auch wir haben unser Auto zum Waschen abgegeben und Amy hat fleißig dabei geholfen. Auch Anna hat ihr „Auto“ gewaschen. Außerdem konnte man auch T-shirts bemalen, sich die Haare schneiden lassen oder einfach einen Kaffee trinken.

Umzug nach Hsinchu

IMG_1286 IMG_0126
IMG_1230 IMG_1294
IMG_1227 IMG_1224
IMG_1695 IMG_1379
Mitte Februar sind wir nach Hsinchu umgezogen. Es war eine große Hilfe, dass Simones Mutter für zwei Wochen bei uns sein konnte und uns beim Umzug geholfen hat. Wir haben uns hier schon ganz gut eingelebt und fühlen uns hier wohl. Joachim hat jetzt angefangen am Unterricht am Seminar teilzunehmen. Er unterrichtet zusammen mit einem anderen Lehrer, kann am Anfang aber einfach mit reinsitzen, es sich anhören, ab und zu seine Meinung zu einem Thema beitragen und nach und nach Teile des Unterrichts übernehmen. Das ist ganz gut, da es schon eine ganz schöne Herausforderung ist die ganzen neuen Vokabeln, die er für die Vorlesung braucht zu lernen. Außerdem muss er auch schauen, dass er mit seiner Doktorarbeit vorwärts kommt. Amy geht jetzt in einen Kindergarten der Presbyterianischen Kirche und hat sich dort schon ganz gut eingelebt. In der Zwischenzeit haben wir auch schon einige Familien mit Kindern kennen gelernt, mit denen Simone mit den Kindern öfters etwas unternimmt. Darüber freuen wir uns sehr.